20 – Brandeinsatz Schwelbrand 25.08.2015

Titel: Brandeinsatz – Schwelbrand
Einsatznummer/Jahr: 20/2015
Datum/Uhrzeit: 25.08.2015  15:19 Uhr
Eingesetzte Kräfte: Ortsfeuerwehren Adenstedt, Almstedt, Petze und Sibbesse, GW-A, POL, RTW

Eine erneute Rauchentwicklung machte einen weiteren Löschangriff notwendig. Der glimmende Balken wurde freigelegt und abgelöscht.

WP_20150825_15_54_08_Pro (Medium)

19 – Brandeinsatz Schwelbrand 24.08.2015

Titel: Brandeinsatz – Schwelbrand
Einsatznummer/Jahr: 19/2015
Datum/Uhrzeit: 24.08.2015  21:02 Uhr
Eingesetzte Kräfte: Ortsfeuerwehren Adenstedt, Almstedt, Eime, Petze und Sibbesse, GW-A, SWW, POL, RTW, ÜWL, Samtgemeindebürgermeister

Ein Schwelbrand in einem Einfamilienhaus in Petze führte zu einem Einsatz von mehreren
Ortsfeuerwehren und weiteren Hilfskräften. Verletzt wurde niemand.
Um 21:02 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Adenstedt, Almstedt, Petze und Sibbesse zu einem
Brandeinsatz alarmiert. Das Einfamilienhaus in Petze war beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits
komplett verqualmt. Es wurde umgehend mit dem Aufbau der Wasserversorgung begonnen und die
vorgehenden Trupps rüsteten sich mit Atemschutzgeräten für den Innenangriff aus. Durch die sehr
starke Rauchentwicklung war zunächst nicht eindeutig zu erkennen, was die Ursache dafür war.
Auch war kein offenes Feuer zu erkennen. Es wurde daher sofort die Wärmebildkamera aus Eime
nachgefordert und mit der Belüftung des Gebäudes begonnen.
Erst mit der nachgeforderten Wärmebildkamera konnten dann die Wärmequellen sicher entdeckt
und mit Löschwasser gekühlt werden. Nach einer Stunde konnte Feuer aus gemeldet werden. Die
Ortsfeuerwehr Petze übernahm bis Mitternacht eine vorsorgliche Brandwache.
Neben den rund 40 Einsatzkräften aus der Samtgemeinde Sibbesse waren an dem Einsatz der
Gerätewagen Atemschutz und der Schlauchwechselwagen der FTZ, ein RTW zur Eigensicherung
der Atemschutzgeräteträger, die Polizei aus Alfeld und Hildesheim, der
Samtgemeindebürgermeister, sowie das Überlandwerk beteiligt.
Die Einsatzstelle wurde von der Polizei für die weiteren Ermittlungen der Brandursache
beschlagnahmt. Die Anwohner sind in einem Hotel untergekommen.

17 – Brandeinsatz Rauchentwicklung 18.08.2015

Titel: Brandeinsatz – Feuermeldung Waldgebiet Wernershöhe
Einsatznummer/Jahr: 17/2015
Datum/Uhrzeit: 18.08.2015  08:46 Uhr
Eingesetzte Kräfte: Ortsfeuerwehren Almstedt, Sibbesse und Wrisbergholzen

Um 08:46 Uhr wurden die Ortswehren aus Almstedt, Sibbesse und Wrisbergholzen zu einer Feuermeldung im Waldgebiet Wernershöhe bei Wrisbergholzen alarmiert. Ein Anrufer aus Sehlem hatte der Leitstelle gemeldet, Rauch im betroffenen Waldgebiet erkannt zu haben. Die rund 30 Einsatzkräfte begannen sofort mit der Erkundung des betroffenen Waldgebietes, konnten aber kein Feuer entdecken. Die Ortswehren rückten eine Stunde nach der Alarmierung wieder in ihre Standorte ein.

1 2