23 – Brandeinsatz Flächenbrand 28.08.2014

Titel: Brandeinsatz Flächenbrand – L482 Hönze/Möllensen
Einsatznummer/Jahr: 23/2014
Datum/Uhrzeit: 28.08.2014  18:00 Uhr
Eingesetzte Kräfte: Ortsfeuerwehr Hönze und Sibbesse

Gemeldet wurde ein Flächenbrand zwischen Hönze und Möllensen. Nach Erkundung wurde kein Brand festgestellt. Somit kein Eingreifen mehr erforderlich.

22 – Brandeinsatz Kellerbrand Westfeld 23.08.2014

Titel: Brandeinsatz Kellerbrand – Westfeld
Einsatznummer/Jahr: 22/2014
Datum/Uhrzeit: 23.08.2014  21:08 Uhr
Eingesetzte Kräfte: Ortsfeuerwehr Sibbesse, Almstedt, Petze, Segeste, Westfeld, BAL West, GemBM und stv. GemBM sowie Pol Alfeld und Hildesheim und  2x RTW

Um 21:08 wurden die Feuerwehren Westfeld und Sibbesse nach Westfeld zu einem Kellerbrand alarmiert. Schon auf der Anfahrt wurde durch die Einsatzleitung die Alarmstufe auf Zugalarm erhöht, so dass der 2. Zug der Samtgemeindefeuerwehr nachalarmiert wurde (Segeste, Petze und Almstedt). An der Einsatzstelle bot sich folgende Lage: Eine 1-Zimmer Kellerwohnung brannte im Bereich des Wohnzimmers. Ein Feuerschein war von außen erkennbar. Unmittelbar nach dem Eintreffen rüsteten sich Atemschutzgeräteträger aus, um einen Innenangriff zu beginnen. Um in die Wohnung zu gelangen, musste die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden. Durch die starke Verqualmung (entstanden durch verbrannte Kunststoffe) mussten die Atemschutztrupps unter Nullsicht vorgehen.  Schnell war der Brand gelöscht. Anschließend wurde mit den Überdrucklüftern der Feuerwehren Almstedt und Sibbesse die Wohnung belüftet. Bei dem Einsatz wurde eine Person verletzt.

Das Einsatzende war gegen 23:20 Uhr und die Einsatzstelle wurde der Polizei für weitere Ermittlungen übergeben.

 

20 – Hilfeleistung Wasserschaden 01.08.2014

Titel: Hilfeleistung Wasserschaden
Einsatznummer/Jahr: 20/2014
Datum/Uhrzeit: 01.08.2014  08:34 Uhr
Eingesetzte Kräfte: Ortsfeuerwehr Sibbesse, FTZ Schlauchwechselwagen

Durch einen technischen Defekt entwich Wasser aus dem Rohrleitungssystem unterhalb des Schimmbeckens in den Keller der Schwimmhalle Sibbesse. Nach der Stromabschaltung begann die Feuerwehr das Chlorwasser in den Abwasserschacht der Schwimmhalle zu pumpen. Nach etwa 2 Stunden war der Keller wieder begehbar und es konnte mit den Reparaturarbeiten begonnen werden.